Feedback

Duisburg365.de | Magazin für Duisburg. Online.

Im Rahmen des Projekts bonvena ido - Willkommen Kind fand am 10.12.2016 in der Zentralbibliothek Duisburg eine Lesung in 3 Sprachen statt. Sehen Sie Eindrücke davon und ein Interview mit Projektinitiatorin Jutta Heinze.

Foto: Frank-M. Fischer

3sprachige Kinderbuchlesung in der Zentralbibliothek Duisburg

Am vergangenen Samstag, 10. Dezember 2016 hatte die Stadtbibliothek Duisburg in ihre Zentrale an der Steinschen Gasse in der Duisburger Innenstadt geflüchtete Kinder, die in der Unterkunft an der Memelstrasse in Duisburg Neudorf leben zu einer 3sprachigen Lesung eingeladen und feierte damit gleichzeitig den 1. Geburtstag von "bonvena ido - Willkommen Kind" nach einer Idee der Architektin Jutta Heinze in Kooperation mit der Duisburger Bibliotheksstiftung und dem Verein Wegweiser-Duisburg e.V..

Wir zeigen Ihnen einige Eindrücke der Lesung und ein Gespräch mit der Projektinitiatorin Jutta Heinze.

Mehr dazu in unserem angefügten Videobeitrag.

Für alle mobilen Nutzer ist das Video auch hier zu finden.

bonvena ido – Willkommen Kind

Bücher für Flüchtlingskinder in Duisburg

Zahlreiche Flüchtlingskinder unterschiedlicher Nationalitäten leben in Duisburg. Gemeinsam mit ihren Familien haben sie oftmals ihr Hab’ und Gut zurück gelassen, um ihr Leben zu schützen. Nun stehen sie vor einer ungewissen Zukunft, fern von der Heimat. Sie sind der neuen fremden Sprache noch nicht mächtig. Doch Kinder sind wißbegierig und neugierig und in der Lage, sich auf neue Situationen schnell einzustellen. Diese Fähigkeit muß unterstützt werden und Bücher können ihnen dabei helfen. Bilderbücher machen Spaß und Lesebücher regen an. Sie sind Mittel zur Kommunikation. Über das Eintauchen in die vertraute Muttersprache in Kombination mit der deutschen Sprache wird die sprachliche Hürde und Isolation aufgebrochen. Der Weg der Kinder wird erleichtert und bereichert durch das Neue, was sie mit und aus den Büchern erfahren können.

Das war die Grundidee der Duisburger Architektin Jutta Heinze, die das Projekt iniitiert und die erste Spende in Höhe von 500 EUR getätigt hat. Unterstützt wird Sie dabei vom anerkannten Träger für ambulante Kinder- und Jugendhilfe Wegweiser e.v. und der Duisburger Bibliotheksstiftung, die von der Stadtbibliothek Duisburg fachlich unterstützt wird.

Ziel ist, dass jedes Kind bei seiner Ankunft in Duisburg ein altersgerechtes, zweisprachiges Buch in Deutsch und seiner Muttersprache als Geschenk erhält. Das Buch wird zum Wegbegleiter und Wegbereiter. Dafür setzen sich die Initiatorin sowie die weiteren Projektbeteiligten ein und bitten die Duisburger Bürgerinnen und Bürger, sich daran zu beteiligen und das Anfangskapital mit weiteren Spenden aufzustocken.

Spendenkonto:
Wegweiser e.V.
IBAN DE61 3507 0024 0545 8740 03
Stichwort „Willkommen Kind“


TAG: dufansn11892
Veröffentlicht am 12.12.2016 um 23:28 durch Von: Frank-M. Fischer in DUISBURG, KULTUR, _Top-Meldung
Flash ist Pflicht!
Pfeil-Grafik
Avatar
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Farbe - noch ein Rundgang durch die Ausstellung im KunstRaum Duisburg

Bis Oktober 2017 kann die am vergangenen Mittwoch, 17. Mai 2017 im KunstRaum der Zahnarztpraxis Dr. Manhardt Barthelmie im MercatorHaus an...

Rebeccas Lieblingsstück in der Sammlung Koehler-Osbahr im KSM Duisburg

Rebecca ist eine weitere Schülerin der Globus Gesamtschule in Duisburg, die zusammen mit Mitschülern und dem Museumsführer Frank Switala in...

Cans Lieblingsstück in der Sammlung Koehler Osbahr im KSM Duisburg

Weiter geht es mit unserer Vorstellung der Reihe "Schüler führen Schüler" in der Sammlung Köhler-Osbahr der Köhler Osbahr...

zum Archiv ->

Empfehlung

Umfrage

Die Leitbildkampangne Ihre Ideen, unsere Stadt läuft seit April 2016